philoro EDELMETALLE GmbH

philoro urkunde

Die Gründung von philoro entstand 2011 mit der Idee eines bankenunabhängigen Edelmetall-Handelshauses. Mittlerweile ist philoro eine Erfolgsgeschichte: mit ca. 1000 Euro gestartet, beschäftigte das Unternehmen in 2015 bereits 50 Mitarbeiter an 12 Standorten bei 150 Mio. Euro Umsatz.

Dieser Erfolg ist vor allem auf höchste Qualitätsansprüche an die Produkte und den Service zurückzuführen. Dadurch ist das Unternehmen zu einem der europäischen Marktführer im Bereich Edelmetallhandel avanciert.
Diskretion, Qualität, Service, Sicherheit und Transparenz werden als Unternehmenswerte kontinuierlich nach innnen vermittelt und von den Mitarbeitern gelebt. Ein besonderer Schwerpunkt ist hier das Thema Nachhaltigkeit: philoro vertreibt „Sustainable Gold“, welches unter ethisch korrekten und nachhaltigen Bedingungen hergestellt wurde.

Der hohe Qualitätsstandard macht sich an verschiedenen Stellen fest:
Es wurde ein eigenes Bildungsinstitut gegründet, um durch gezielte Personalentwicklungsmaßnahmen einerseits die Mitarbeiter zu motivieren und an das Unternehmen zu binden, andererseits aber auch um über besseren Service die Kundenzufriedenheit zu erhöhen. Vor allem die Kundenkommunikation ist hier entscheidender Erfolgsfaktor: neben den telefonischen und persönlichen Terminen informiert ein regelmäßiger Newsletter und ein hauseigenes Kundenmagazin über die Produkte.
Philoro integriert verschiedenen Maßnahmenpakete, um die Geschäftsrisiken zu minimieren. So wird bei allen Transaktionen das 4-Augen-Prinzip eingehalten, das verbessert die Endkontrolle. Das Kassensystem wurde verbessert mit fortlaufendem Monitoring durch hochauflösende Kameras. Inventuren werden wöchentlich durchgeführt, gesetzliche Regeln werden übererfüllt.

Softwaretools helfen bei der Standardisierung, in Zukunft woll durch weitere Automatisierung eine bessere Integration der Prozesse gewährleistet werden. Dabei müssen die Schnittstellen zwischen CRM, Warenwirtschaft, Handelssystem, und Emailverkehr optimiert werden.

Mittelfristige Strategie ist es, selbst Produzent zu werden, und z.B. direkt mit Goldminen zusammenzuarbeiten.
Neben dieser Rückwärtsintegration wird das Strategieportfolio in den nächsten Jahren um weitere Elemente erweitert.

Es darf mit Interesse beobachtet werden, wie sich dieses dynamische und agile Unternehmen entwickeln wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.