Qualitätstag 20. Mai 2015 in Wildau

dr-mueller3Das Thema Qualität ist in den meisten Unternehmen gut verankert und wird durch den Qualitätsmanager
oder –beauftragten seit Jahren betreut.

Beim siebten Qualitätstag Berlin-Brandenburg standen die neuen Entwicklungen hinsichtlich der Qualitätssicherung in den Betrieben im Fokus. Dazu gehört unter anderem die neue Norm DIN ISO 9001:2015, mit der sich Risiken besser managen lassen. Aber auch moderne Messgeräte und -verfahren erleichtern es, die Produktqualität zu dokumentieren. Zudem können viele Unternehmen durch die zunehmende Digitalisierung neben der nachweissicheren Rückverfolgung in der Produktion die erhobenen Produktionsdaten und Kennzahlen für Ihre eigenen Lernprozesse nutzen. Das Zauberwort heißt hier „Qualität 4.0".

Im Vorprogramm ermöglichte uns die Fraunhofer-Einrichtung für Polymermaterialien und Composite PYCO Einblicke in die anwendungsnahe Forschung von hochvernetzten Polymeren insbesondere für die Luftverkehrstechnik, die Informations- und Kommunikationstechnik sowie die Gerätetechnik.
Die Anwesenden erfreuten sich an gewinnbringenden Einblicken und anregenden Gesprächen mit den Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft!

Die Industrie- und Handelskammern
in Berlin und Brandenburg.

Text zur Veranstaltung:

pdfQualität wird zur Chefsache von Gerald Bornschein

Bilder von der Veranstaltung:

 20150520 151158 k 20150520 154813 k 20150520 160030 m

20150520 155919 m 20150520 155343 k 20150520 160019 m